Überblick Stundentafel / Lernfelder Prüfungen Ansprechpartner Fort- und Weiterbildung Rechtsgrundlagen
 

Zerspanungsmechaniker/Zerspanungsmechanikerin

Der Zerspanungsmechaniker stellt Teile für technische Anlagen und Produkte in Serien- und Einzelfertigung her. Dabei kann er je nach Einsatzgebiet an herkömmlichen Dreh- Fräs- und Schleifmaschinen aber auch an automatisierten Maschinensystemen, beispielsweise CNC-Maschinen arbeiten. Einrichten von Maschinen, Überwachung der Arbeitsprozesse, Prüfung der Maß- und Oberflächenqualität seien, Störungsbesetigung, Wartung und Inspektion von Werkzeugmaschinen seien hier als Beispiele für den vielfältigen und interessanten Einsatz des Zerspanungsmechanikers genannt.

Ausbildungsdauer :3,5 Jahre
Ausbildungsorte:
 
Betrieb und Berufsschule (ein- bzw. zwei Berufsschultage in der Woche)
Berufsschulunterricht:
 
orientiert sich an beruflichen Handlungssituationen in sogenannten Lernfeldern
Voraussetzungen:guter Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss
Prüfung:
 
Gestreckte Prüfung, erster Teil nach 18 Monaten, zweiter Teil am Schluss der Ausbildung
Informationen:
 
BBZ Mölln, Tel.: 04542 - 857917 (Herr Smyreck) oder rene.smyreck@schule.landsh.de