Überblick Stundentafel / Lernfelder Prüfungen Ansprechpartner Fort- und Weiterbildung Rechtsgrundlagen
 

Mechatroniker/ Mechatronikerin

Grundlage für den Beruf des Mechatronikers ist eine Kombination aus Elektrotechnik, Informationstechnik und Metalltechnik. Moderne Produktionsanlagen müssen eingerichtet, umgerüstet, bedient, überwacht, gewartet oder repariert werden. Hieraus ergibt sich das typische Betätigungsfeld des Mechatronikers. Besondere Anforderungen wie Teamfähigkeit, der Umgang mit inner- außerbetrieblichen Kunden, der Anwendung moderner EDV-Systeme sowie ausgeprägte Kenntnisse in der Automatisierungstechnik werden an ihn gestellt.

Ausbildungsdauer :3,5 Jahre
Ausbildungsorte:
 
Betrieb und Berufsschule (ein- bzw. zwei Berufsschultage in der Woche)
Berufsschulunterricht:
 
orientiert sich an beruflichen Handlungssituationen in sogenannten Lernfeldern
Voraussetzungen:mind. sehr guter Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss
Prüfung:
 
Gestreckte Prüfung, erster Teil nach 18 Monaten, zweiter Teil am Schluss der Ausbildung
Informationen:
 
BBZ Mölln, Tel.: 04542 - 8579-20 (Herr Schütt) oder ferdinand.schuett@schule.landsh.de